Unsere Leistungen im Überblick

  • Passpunktbestimmung
  • photogrammetrische Erfassung der Felswand (terrestrisch und drohnengestützt)
  • Aufbereitung einer hochaufgelösten 3D-Punktwolke (Ø Punktabstand < 1 cm)
  • Ableitung von Profilen
  • Ableitung von Orthophoto und Böschungsansichten
 
Auftraggeber
Stadt Breisach
 
In Kooperation mit
Ingenieurpartnerschaft Neumann + Schweizer, Freiburg
Mohnke Höss Bauingenieure GbR, Freiburg

Enormer Sanierungsbedarf
Der Breisacher Münsterberg ist bekannt für seine steil aufragenden Felswände. Davon wurden die meisten in den letzten Jahrhunderten auf verschiedenste Art und Weise gesichert. Das reicht von Stützmauern bis hin zu Verschalungen aus Spritzbeton. Mittlerweile sind jedoch vieler dieser Schutzvorrichtungen marode und müssen aufwändig saniert werden.

Effiziente Bestandsanalyse dank Drohnenbefliegung
Vor jeder Sanierung steht zunächst eine umfassende Bestandsanalyse, um die entsprechenden Maßnahmen sinnvoll planen zu können. Viele der zu sanierenden Bereiche sind allerdings nicht ohne beträchtlichen Aufwand begehbar und zudem nur schwer vom Boden einsehbar. Somit schied auch die Möglichkeit des terrestrischen Laserscans aus. Daher wurden wir damit beauftragt, einen ca. 150 Meter langen und 20 Meter hohen Felsabschnitt dreidimensional mit einer Vermessungsdrohne zu erfassen.

Verschiedene Daten als Grundlage
Die daraus abgeleiteten Daten von den Einzelphotos bis hin zu detaillierten Profilen dienten als Grundlage für alle weiteren Maßnahmen in diesem Bereich.

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren?

Ihr Ansprechpartner ist
Dr. Steffen Vogt
Tel.: 0761/1518172


Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Menü schließen