BIM-Seminar des DVW in Stuttgart

Die svGeosolutions GmbH war beim 171. DVW-Seminar in Stuttgart durch Geschäftsführer Dr. Steffen Vogt vertreten. Thema des Seminars war „Geodäsie und BIM – Grundlagen, Laborberichte, Praxisbeispiele“. Das Building Information Modeling (BIM) stellt eine neue digitale Arbeitsmethode dar, die als Synonym für die Digitalisierung im Bauwesen gebraucht wird. Als kooperatives Planungsinstrument zielt es darauf ab, ein Bauwerk vollständig computergestützt zu beschreiben und alle Informationen bzw. Daten, die über den Lebenszyklus anfallen, konsistent zu verwalten sowie transparent zwischen den beteiligten Fachdisziplinen auf der Basis semantischer Bauwerksmodelle auszutauschen.

In diesem Zusammenhang bieten sich auch Drohnen und Laserscanner zur effizienten Erhebung raumbezogener Daten an. Die svGeosolutions GmbH wird hier auch in Zukunft innovativste Methoden einsetzen, um den Schritt in die BIM-Welt zu ermöglichen.

Minister Hauk weiht Verfahren Burkheim-Nonnental ein

Heute wurde nach mehrjähriger Planungs- und Bauphase das Rebflurverfahren Burkheim-Nonnental offiziell eingeweiht. Beim offiziellen Festakt waren unter anderem Minister Peter Hauk, Landrätin Dorothea Störr-Ritter, Bürgermeister Benjamin Bohn, Reinhard Wagner vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und Markus Muhler vom DVW Baden-Württemberg e.V. vertreten. Die svGeosolutions GmbH zeigte im Rahmen der Veranstaltungen einige Orthophotos und 3D-Modelle, die wir zum Zwecke der Baudokumentation erstellt haben.

Ein kurzes Video zum Projekt finden Sie hier.

Befliegung der B317 am Feldberg

Bei besten äußerlichen Bedingungen haben wir eine Befliegung eines teilweise abgerutschten Felsbereichs oberhalb der B317 am Feldberg durchführen können. Ziel der Befliegung war neben der Erstellung eines digitalen 3D-Modells des gefährdeten Bereiches die Ableitung von Geländeschnitten, Böschungsansichten sowie eines Orthophotos.

Auf Grundlage dieser aktuellen Daten wird die Geotechnisches Institut GmbH in Weil am Rhein nun weitere Sicherungsmaßnahmen planen.

svGeosolutions auch in diesem Jahr wieder beim 3D-Forum in Lindau

Auch in diesem Jahr wird die svGeosolutions GmbH wieder mit einem Stand beim 3D-Forum in Lindau dabei sein. Am 15. und 16. Mai 2018 findet das internationale Fachforum bereits zum siebzehnten Mal statt. Die Veranstaltung richtet sich auch diesmal wieder an Anwender aus den Bereichen 3D-Stadtmodelle, Datenerfassung, Modellierung, Visualisierung (VR/AR), CityGML, BIM etc.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch an unserem Stand.

Beliebtester Golfclub Deutschlands setzt auf svGeosolutions

Wir freuen uns, dass wir den beliebtesten und möglicherweise schönsten Golfplatz Deutschlands mit unseren Daten unterstützen können. Mit unseren Starrflüglern war es möglich, das ca. 200 ha große Gebiet effizient zu erfassen. Anschließend wurden die Daten aus der Drohnenbefliegung ausgewertet und zu einem detaillierten und georeferenzierten Orthophoto aufbereitet.

Mit diesem Orthopoto ist der Golfclub nun in der Lage, den Zustand seiner Flächen zu evaluieren und sein Grünflächenmanagement entsprechend zu optimieren.

Unser Team bekommt Verstärkung

Wir freuen uns, Hannah Straub als neuestes Mitglied im Team von svGeosolutions begrüßen zu dürfen. Mit Ihrer umfangreichen Erfahrung in den Bereichen GIS und Luftbildinterpretation wird sie uns weiter verstärken.

Workshop und Befliegung in Dar es Salaam (Tansania)

Derzeit befindet sich Geschäftsführer Dr. Johannes Schlesinger in Dar es Salaam, der größten Stadt Tansanias, um vor Ort mehrere Befliegungen sowie einen Workshop durchzuführen. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten AfriCity-Programmes kooperiert die svGeosolutions GmbH unter anderem mit dem City Council von Dar es Salaam, der obersten Stadtplanungsbehörde.

Im Rahmen des Aufenthaltes veranstaltet die svGeosolutions GmbH unter anderem eine Schulung für Mitarbeiter aus der öffentlichen Verwaltung sowie aus Forschungs- und Bildungsinstitutionen. Bei dem Workshop werden den Teilnehmern Kompetenzen zur effizienten Erfassung und Verarbeitung von Geodaten vermittelt.

Zudem wurde ein besonders von Überflutungen betroffenes Stadtgebiet mit einem Starrflügler beflogen. Das daraus resultierende Orthophoto sowie Höhendaten können in der Folge unter anderem für die Vorbeugung zukünftiger Überflutungen verwendet werden.

Drohnenvermessung in der Kommunalplanung

Bei der Einweihung der neuen Büroräume der Rüdiger Kunst Kommunalkonzept GmbH präsentierte die svGeosolutions den Festgästen der Kommunalkonzept Anwendungsbeispiele für drohnengestützte Vermessungen in der Stadt- und Kommunalplanung. Höhepunkt der Präsentation war ein Vermessungsflug mit unserem Oktokopter vor dem neuen Bürogebäude. Wir danken Herrn Kunst und der Kommunalkonzept für die Einladung und wünschen dem ganzen Team einen guten Start in den neuen Räumlichkeiten.

Mit uns gehen Sie (rechts-)sicher in die Luft

Die aktuell gültige Luftverkehrsordnung fordert von den Steuerern unbemannter Fluggeräte, die eine Startmasse über 2 kg haben, ab dem 1. Oktober 2017 einen Kenntnisnachweis („Drohnenführerschein“). Geprüft wird dabei in den Themenbereichen Luftfahrtrecht, Luftfahrtmeteorologie und sicherer Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen.

Wir gratulieren unseren Steuerern zum Bestehen der Prüfungen und zum Erwerb des vorgeschriebenen Kenntnisnachweises. Diese Kenntnisnachweise unserer Piloten sind damit neben den Betriebs- und Aufstiegserlaubnissen und den einschlägigen Haftpflichtversicherungen ein weiterer Baustein, um bei Flugeinsätzen für unsere Kunden die Rechtssicherheit zu gewährleisten.

Praxisorientiertes Whitepaper „Drohneneinsatz für kommunale Aufgaben“ ab sofort verfügbar

Für Kommunen und Planungsbüros wird die Arbeit mit Daten, die aus Drohnenbefliegungen abgeleitet wurden, immer wichtiger. Das Whitepaper bietet daher kommunalen Entscheidern sowie Planern einen praxisorientierten Überblick über den Stand der Technik sowie über die gängigen Datenformate und Produkte. Dabei wird auch diskutiert, inwiefern Drohnendaten in die bestehenden Arbeitsprozesse und Softwareumgebungen (z.B. CAD, GIS) integriert werden können.

Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis wird erläutert, welchen Mehrwert unsere Dienstleistung bei Vermessung, Planung, 3D-Visualisierung und vielen weiteren Bereichen bietet.

Sie finden das Dokument ab sofort hier.

Menü schließen