Unsere Leistungen im Überblick

  • Drohnengestützte Erfassung des Gebäudebestandes in 3D
  • Überführung in ein 3D-Modell
  • Modellierung des geplanten Gebäudes auf Grundlage von 2D-Ansichten und Plänen
  • Rendering von Einzelphotos und Videoanimation

In der kleinen Gemeinde Stegen (ca. 4300 Einwohner) gab es im Rahmen der Planung eines Begegnungszentrums intensive Diskussionen um die Dimensionen des geplanten Baukörpers. Zum Teil waren diese Diskussionen dadurch bedingt, dass den verschiedenen Akteuren keine ausreichend informative Grundlage zur Meinungsbildung zur Verfügung stand. 2-dimensionale Pläne reichten nicht aus, um die Kontroversen um den Neubau auszuräumen, was letztlich zu einem Bürgerentscheid führte.

Um den Beteiligten einen besseren Eindruck davon zu verschaffen, wie der Neubau einmal aussehen könnte, wurden wir mit der Erstellung einer realitätsnahen 3D-Visualisierung beauftragt. Zunächst wurde dazu die Umgebung des Planungsgebietes detailliert mit verschiedenen Drohnensystemen in 3D erfasst und zu einem photorealistischen 3D-Modell des Bestandes aufbereitet. Anschließend wurde das 3D-Modell des geplanten Gebäudekomplexes in das Modell des Bestandes integriert. Die daraus resultierenden Renderings wurden im Rahmen von Informationsveranstaltungen sowie als Pressematerial eingesetzt.

Menü schließen