Gemeinderat nutzt 3D-Visualisierung für Entscheidungsfindung

Die Stadt Ettenheim plant die Erschließung des Areals „Auf den Espen Süd“, das sich direkt östlich an die historische Altstadt anschließt. Dazu war zunächst eine Bestandsvermessung notwendig, die die svGeosolutions GmbH auf Grundlage einer Drohnenbefliegung durchgeführt haben.

Im weiteren Planungsprozess, der vom Stadtplanungsbüro fsp aus Freiburg (www.fsp-stadtplanung.de) koordiniert wurde, wurden die Befliegungsdaten dann noch weiter in Wert gesetzt. Das Team von svGeosolutions nutzte das flächendeckende 3D-Bestandsmodell, um verschiedene Planungsentwürfe zu visualisieren. Auf dieser Grundlage entschied sich dann der Gemeinderat für eine der Varianten. Das große Lob für die Darstellung zeigt, dass neue Technik dabei helfen kann, weitreichende kommunale Entscheidungen noch besser vorzubereiten.

Menü schließen