Regierungspräsidium Stuttgart lässt B30 vermessen

Westlich von Ravensburg wurde vor wenigen Monaten ein neuer Abschnitt der ausgebauten B30 eingeweiht. Da die Straße viele Gewässer kreuzt, neue Brücken gebaut und Wasserläufe angepasst wurden, führt der Neubau zu Veränderungen des Wasserabflusses im Rahmen von Starkregenereignissen. Um diese beispielsweise zur Erstellung von Hochwassergefahrenkarten modellieren zu können, werden aktuelle, flöchendeckende und präzise Informationen zur Geländehöhe benötigt.

Da der Neubau zum Zeitpunkt der letzten flugzeuggestützten Befliegungskampagne noch nicht fertiggestellt war, beauftragte das Regierungspräsidium Stuttgart die svGeosolutions GmbH zur detaillierten Erfassung mittels Vermessungsdrohne. Zur Vermessung der ca. 5 km langen Trasse setzten wir auf einen unserer Starrflügler.

Menü schließen