Mit uns gehen Sie (rechts-)sicher in die Luft

Die aktuell gültige Luftverkehrsordnung fordert von den Steuerern unbemannter Fluggeräte, die eine Startmasse über 2 kg haben, ab dem 1. Oktober 2017 einen Kenntnisnachweis („Drohnenführerschein“). Geprüft wird dabei in den Themenbereichen Luftfahrtrecht, Luftfahrtmeteorologie und sicherer Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen.

Wir gratulieren unseren Steuerern zum Bestehen der Prüfungen und zum Erwerb des vorgeschriebenen Kenntnisnachweises. Diese Kenntnisnachweise unserer Piloten sind damit neben den Betriebs- und Aufstiegserlaubnissen und den einschlägigen Haftpflichtversicherungen ein weiterer Baustein, um bei Flugeinsätzen für unsere Kunden die Rechtssicherheit zu gewährleisten.

Menü schließen